hallux valgus Fehlstellung der Großzehe – Ursachen, Symptome und Behandlung

hallux valgus Fehlstellung der ersten Zehe (hallux valgus) – orthopädische Pathologie, bei dem die Verformung der großen Zehe auf der Ebene der medialen plyusnefalangovogo des Gelenks mit der Abweichung des Kopfes metatarsal Knochens nach innen und der Daumen in Richtung der Außenseite.

Hallux valgus

Das Problem ist nicht nur das ästhetische - bei Hallux valgus verkrümmte erste (große) Finger mit Fortschreiten der Pathologie beginnt, gleiten die anderen Zehen des Fußes, wodurch die Entwicklung Ihrer ductili Verformung.

Die Krankheit im Laufe der Zeit verursacht pathologische Veränderungen aller Strukturen des Fußes (sehnen, Bänder, Knochen und Gelenke), was zu der Entwicklung:

  • deformavit Arthrose metatarsophalangeal-Gelenke;
  • chronische bursitis (Entzündung der Schleimhäute Gelenkkapseln);
  • exostosises (gutartigen Knochen-und cartilaginous fetus) der Köpfe der Mittelfußknochen;
  • kombinierte oder quer platypodia;
  • varusnogo (nach innen versetzten) Abweichungen I metatarsal Knochens.

Form

In der Norm Mittelfußknochen sind streng parallel zueinander. Unter dem Einfluss der negativen Faktoren der erste plyusnevaya Knochen verformt und weicht in Richtung (nach außen), wodurch auf dem Fuß bildet sich ein Klumpen kleinere Größen, es entsteht die Dysfunktion Bänder und sehnen, Verlust Ihrer Elastizität.

In Abhängigkeit vom Grad der Ausprägung der Pathologie unterscheiden:

  • In der frühen Phase der Erkrankung, bei der die Abweichung der großen Zehen in Richtung nicht mehr als 15 Grad.
  • Die mittlere Phase, bei der die Abweichung des ersten Fingers nicht mehr als 20 Grad. Tritt eine Verformung des zweiten Fingers — er nach der Form erinnern Hammer und erhöht über dem Daumen.
  • Schwere Phase, bei der die Abweichung der großen Zehe beträgt 30 Grad. Alle Zehen des Fußes dabei deformiert, an der Basis der ersten Phalanx beobachtet Beule in großen Größen, sondern in jenen Bereichen des Fußes, wo gibt es die größte Spannung, bilden sich raue Schwielen.
Hallux valgus Symptome.

Die Gründe für die Entwicklung

Der Hauptfaktor für die Entwicklung des Hallux valgus, ist eine falsch gewählte Schuhe (enge Fuß schmale Modelle, die enge Schuhe mit schmalen Zehen oder Schuhe mit hohen Absätzen).

Außerdem auf der Entwicklung von Pathologien beeinflussen genetische Faktoren und assoziierte Erkrankungen.

Die Entwicklung des Hallux valgus kann die Folge sein:

  • Verletzungen des Fußes und des Unterschenkels;
  • angeborene Schwäche der Muskel-ligamentous Apparat (beobachtet bei Dysplasie des Bindegewebes, das ist eine systemische Erkrankung);
  • Polyneuropathie, Rachitis, ICP (ist eine sekundäre Manifestation der Grunderkrankung);
  • platypodia oder niedriger Fußgewölbe;
  • Arthritis (dies ist eine Vielzahl von Gelenkschäden, die in eine Gruppe zusammengefasst), die am häufigsten entwickelt sich im Alter;
  • psoriaticheskoj artropatii – eine chronische entzündliche Erkrankung der Gelenke, die Zusammenhang mit Psoriasis;
  • Gicht - metabolische Erkrankung, die durch Ablagerung von urate Kristalle in den verschiedenen Geweben des Körpers;
  • Diabetes mellitus (ist endocrinarum eine Krankheit, bei der hallux valgus Deformität entwickelt sich wegen der erhöhten Belastung auf den Fuß und eine schlechte Durchblutung in den Extremitäten);
  • erhöhte Beweglichkeit der Gelenke, die beobachtet wird, wenn down-Syndrom und Marfan-Syndrom;
  • multiple Sklerose (chronische Autoimmunerkrankung, die durch eine Niederlage myelin Hülle der Nervenfasern);
  • der Charcot-Marie-Tooth - Hereditäre motorisch-sensorische Neuropathien, die durch Muskelschwäche und Atrophie der distalen Muskeln der Gliedmaßen;
  • berufliche überanstrengung der Beine (gesehen bei Tänzerinnen, Sportler, Kellner, etc.);
  • Osteoporose - eine chronische systemische Erkrankung des Skeletts, die durch einen signifikanten Verlust an Knochenmasse;
  • das schnelle Wachstum des Fußes in der Periode pubertata (Junioren hallux valgus Deformität des Fingers).
Hallux valgus Zeichen

Pathogenese

Beim Hallux valgus valgus Winkel zwischen I und II metatarsal Knochen steigt, beobachtet die Verschiebung der I-TEN metatarsal Knochens. Dabei ist die große Zehe führen, die gehalten Adduktoren, beginnt nach außen zu verlagern, Kopf und Knochen – bilden «Knochen» (vorstehende Buckel).

Tuberkel nicht ermöglicht die Daumen das dementsprechend normal («schauen» nach innen), Finger und weicht allmählich in die äußere Richtung.

Die Beule fühlt sich fortwährend Reibung und Druck beim tragen von Schuhen, das führt zur Entzündung des schleimbeutels des ersten metatarsophalangeal Gelenk (bursitis).

Der ständige Druck verursacht auch die Veränderung der Knochendichte im Bereich des I-TEN metatarsal Knochen, Schwellung, Schmerzen und erhöhte Empfindlichkeit «Knochen» und dem Gewebe um Sie herum.

Falsche Winkel und ändern des Speicherorts des Daumens provozieren vorzeitiger Verschleiß des Gelenks primären, Schädigung von Knorpel und Knochenmark eine signifikante Erhöhung der Steigerung in der Größe. Eine Erhöhung der «Knochen» führt zu einer Erhöhung Ihrer Traumatisierung und der weiteren Entwicklung der Pathologie.

Symptome

Die Symptome sind abhängig vom Stadium der Erkrankung.

In der Anfangsphase beobachtet:

  • eine Erhöhung der «Knochen» im Bereich der metatarsophalangeal-Gelenke;
  • Schmerzen im proximalen (das zweite auf der Rechnung vom Ende des Nagels) Abteilungen Phalangen, die verstärkt beim gehen;
  • Rötung und Schwellung der Haut im Bereich des «Knochens».

Mittlere Phase begleitet:

  • Entwicklung der Entzündung des Gelenks;
  • Schmerzen und Schwellungen;
  • die Bildung von Wucherungen im Bereich des metatarsal Knochens;
  • die Bildung von trockenen Schwielen unter den mittleren phalangem Finger.

In einem fortgeschrittenen, schweren Phase beobachtet:

  • harte, aufreibende Schmerzen in der großen Zehe und der Sohle des Fußes;
  • gut visuell wahrnehmbaren erhöhte «Knochen» (Dorn-Auswuchs);
  • verhornungsstörungen der Haut und die Bildung von Hühneraugen unter der zweiten und Dritten falangami Finger.

Diagnose

Diagnose Hallux valgus Vorfuß umfasst:

  1. Das Studium der Geschichte der Krankheit. Im Gespräch klärt der Arzt, welche Symptome des Patienten stören. Auch der Arzt fragte, welche Faktoren provozieren Schmerzen (körperliche Anstrengung, das tragen von Schuhen, zu Fuß) und es gibt es eine Geschichte von Verletzungen, einige systemische, metabolische und genetische Erkrankungen, Arthritis.
  2. Externe Prüfung, in deren Verlauf der Arzt beobachtet den Gang des Patienten (daher bestimmt der Grad der Schmerzempfindung und der damit verbundenen Erkrankungen Gangstörungen), untersucht die Stellung der ersten Zehe des Fußes im Verhältnis mit den anderen Fingern (kann beobachtet werden verschiedene Projektions-Dehnung der Bänder des Gelenks), sehen andere die Finger des Fußes und der Bereich der Kontamination (Schwellung und Rötung deuten auf Druck der Schuhe). Der Arzt überprüft auch den Bewegungsumfang des Daumens in der metatarsal-Gelenk, das Vorhandensein von Schmerzen und crepitations (normal zurück Flexion beträgt 65-75 Grad und plantar Flexion von weniger als 15 Grad). Die Anwesenheit von Schmerz und keine crepitations ist ein Zeichen der Synovitis (Entzündung der Gelenkinnenhaut des Gelenks) und Verdickung der Hornschicht (Keratose) zeugt von pathologischen Druck aufgrund einer falschen Gangart. Untersucht und Veränderungen in den Bewegungen der großen Zehe (bei der Flexion zurück, bei der Bewegung von der Mittellinie in quer-und Frontalebene), sowie den Zustand der Haut und des peripheren Pulses.
  3. Röntgenaufnahmen, die es ermöglicht zu bestimmen, das Ausmaß der Verformung und zeigen Subluxation des Gelenks und damit einhergehende Pathologie. Eine röntgenaufnahme des Fußes erfolgt in 3 Projektionen.

Bei Bedarf beseitigen Durchblutungsstörungen verschrieben Ultraschall der Gefäße, zum Ausschluss von assoziierten Erkrankungen und bei der Vorbereitung auf die chirurgische Behandlung zuweisen können Laboruntersuchungen und CT.

Hallux valgus Behandlung

Behandlung

Die Behandlung der Hallux valgus der Hallux valgus kann konservativ und chirurgisch.

Konservative Behandlung effektiv nur in frühen Stadien der Erkrankung. Es beginnt mit der Auswahl der geeigneten Modelle von Schuhen, die nicht dazu führen, die Belastung und die Reibung (auf dem Anfangsstadium der Erkrankung das tragen von Modellen mit einer breiten Zehenbereich Stoppt die weitere Entwicklung der Pathologie).

Der Arzt kann empfehlen, die Anwendung:

  • spezielle Dichtungen für Bursa (Gelenkkapsel) der großen Zehe, die den Druck von Schuhen;
  • die Spreizung von orthopädischen Produkten, fixierenden Finger und die Lastverteilung auf den Fuß;
  • arch support, Korrektoren Zehen, interdigital Walzen, die eine weitere Verformung.

Bei ausgeprägten Verformungen orthopädische Produkte sind in der Lage, Schmerzen zu reduzieren, sondern vollständig zu befreien von Schmerzen Anwendung dieser Produkte nicht in der Lage.

Die Behandlung bei Vorhandensein von entzündlichen Prozess beinhaltet:

  • nicht-steroidalen antiphlogistika;
  • Kortikosteroid-Injektionen;
  • Physiotherapie (Elektrophorese mit Calcium, ozokerito-Paraffinbäder, phonophoresis Hydrocortison);
  • Schock-Wave Behandlung.

Es wird auch empfohlen:

  • Fußmassage, sodass Spasmen und regenerierende Beweglichkeit des Gelenks;
  • spezielle gymnastik;
  • gehen und laufen barfuß.

Chirurgische Behandlung

Die chirurgische Behandlung ist in der mittleren und schweren Grad der Pathologie und der Unwirksamkeit der konservativen Behandlung (da die Krankheit ist eine chronische, langsam fortschreitende Charakter, Operationstechniken empfohlen, auch wenn milde Hallux valgus).

Für die Beseitigung der Pathologie gilt eine Vielzahl von operativen Techniken, die darauf abzielen:

  • Beseitigung bursitis der ersten Zehe;
  • Reverse Engineering von Knochen, aus denen der große Zeh;
  • ausbalancieren sich die Muskeln um das Gelenk, mit dem Ziel, eine Wiederholung zu verhindern.

Bei mäßig ausgeprägten Verformungen während der Operation kann gelöscht werden nur ein Auswuchs auf der Gelenkkapsel. Während der Operation überbein entfernt wird durch einen kleinen Schnitt im Bereich der bursitis mit einem speziellen chirurgischen Meißel, Wonach die Knochen ausgerichtet und der Schnitt vernäht.

Möglich ist auch die Durchführung der Rekonstruktion des Daumens und metatarsal Knochen.

Die Notwendigkeit der Rekonstruktion des metatarsal Knochens hängt von dem Winkel zwischen der ersten und zweiten metatarsal Knochen (wenn er mehr als 13 Grad, die Rekonstruktion erforderlich ist).

Die Rehabilitation dauert etwa 8 Wochen. Seit dieser Zeit wird empfohlen, das betroffene Bein in einer speziellen Bandage oder Schuhe mit hölzernen Sohlen (dies schließt die Wahrscheinlichkeit der Traumatisierung das operierte Gebiet und ermöglichen es Gewebe normalerweise regeneriert). Direkt nach der Operation wird der Patient eventuell Krücken.

In deutlichem bursitis vielleicht ist das Ziel der Physiotherapie nach einer Weile nach der Operation (etwa 6 Behandlungen). Die Verwendung von Korrektoren und das tragen von Schuhen mit erweiterten vorderen Teil ermöglicht eine schnellere Wiederherstellung der normalen walking.

Prävention

Prävention Hallux valgus umfasst:

  1. Verbessert die Blutzirkulation noschnyje die Bäder mit dem Zusatz von kräutergebräu oder Meersalz.
  2. Das tragen von bequemen Schuhen (mit der richtigen Stellung der Gelenke beim gehen Fehlstellung ist selten) oder die Verwendung von Orthesen Einlagen.
  3. Die richtige Ernährung (die Niederlage der Gelenke kann im Zusammenhang mit übergewicht oder dem Verzehr bestimmter Lebensmittel bei Gicht).
  4. Die körperlichen übungen, die Beine halten den Ton.
26.07.2018