Operation zur Entfernung von Knochen an der großen Zehe

Wenn Sie Knochen am Bein rechtzeitige Behandlung beim Orthopäden ermöglicht die konservative Verzerrung beheben

Leider sind nicht alle Menschen achten auf Veränderungen des Fußes bis zum auftreten von schmerzhaften Symptome, und der Arzt muss feststellen, dass sich die Situation gestartet und nur die Entfernung der Knochen auf der großen Zehe kann zu beheben Pathologie (Operation ermöglicht nicht nur loszuwerden, die Schmerzen und das Fortschreiten der Krankheit verhindern, aber auch wieder Fußgewölbe).

Arten von chirurgischen Behandlung von Knochen am Bein

Operation

Operation zur Entfernung von Knochen am Bein wird nach einer weiteren Diagnostik, die es ermöglicht, genau zu beurteilen den Grad der Deformation, zeigen die begleitenden Pathologien und Krankheiten.

Die Wahl der operativen Technik (es gibt etwa 100 verschiedene Methoden) beeinflussen:

  • Art der Deformation;
  • Zustand der Knochen und Weichteile einzelnen Patienten;
  • das Vorhandensein von systemischen Erkrankungen.

Da für die Entfernung von Knochen an den Beinen gelten derzeit in den meisten Fällen weniger traumatischen Methoden und moderne Anästhetika, Alter des Patienten hat keinen Einfluss auf die Auswahl der Methodiken der chirurgischen Einmischung.

Mögliche Verwendung:

  • Osteotomie, die gilt in den meisten Fällen als effektivste Methode. Bei jeder Form von Osteotomien während der Operation über deformierte Gelenk zerlegt Gewebe, Knochen gekreuzt (quer näher an den Nagel oder auf Ihrem anderen Ende, Z-förmig oder entlang der Phalanx), Fragmente von Knochen werden in die richtige Position und fixiert mit Klammern oder einer speziellen Schraube.
  • Arthrodese. Diese Art der Operation wird in sehr seltenen Fällen, da das primäre Ziel der Operation: die Schaffung von festen verbindungen, die nicht vollständig wiederherstellen Anschlag. Die Indikation für diese Art der Operation ist stark zerstörte Gelenk der großen Zehe, die nicht wieder in die richtige Position mit Hilfe der Osteotomie. Metatarsophalangeal Gelenk während der Operation entfernt und die Knochen verbinden sich untereinander. Der Nachteil dieser Methode sind die nach der Belastung Schmerzen am Ort der Vereinigung, sowie die Notwendigkeit, ständig zu tragen orthopädische Schuhe.
  • Resection arthroplasties, bei dem entfernt sich der Teil der Gelenkfläche. Dabei ist zwischen den Knochen bleibt ein Hohlraum, die in den Prozess der Heilung füllt das Bindegewebe (so pseudarthrose gebildet). Die vollständige Wiederherstellung der Funktionen des Fußes ist dieser Vorgang nicht gibt.
  • Korrektur Quergewölbes des Fußes. Bei dieser Art des chirurgischen Eingriffs korrigiert nicht das Gelenk und der Knochen und das Weichgewebe um eine problematische Zone. Während der Operation wird mit dem Daumen auf den 1. metatarsale Knochen transplantiert sehnen der Adduktoren des Daumens, der Muskel nicht mehr halten Daumen in der gekippten Position, der Winkel zwischen den Knochen des Fußes verändert, und Fußgewölbe wieder seine normale Form. Die Methode ist wirksam in den frühen Stadien der Krankheit.
  • Exostectomy, bei dem selbst gelöscht Beule (Teil der Köpfe der Mittelfußknochen), sowie das weiche Gewebe rund um das betroffene Gelenk. Die Gangart nach der Operation erholt, die Schmerzen beseitigt, jedoch Rückfälle.

Gängige Methoden

Chirurg

Operation am Knochen der großen Zehe mit der überquerung der Knochen am häufigsten erfolgt mit der Methode:

  • Scarf-Osteotomie. Wird bei mäßig ausgeprägten Hallux valgus. Ermöglicht das gleiten in der Längsrichtung und drehen ein Teil der Köpfe der Mittelfußknochen, zu verlängern oder zu verkürzen Erster metatarsale Knochen, gleiten Knochenfragmente, Sie erreichen eine größere Verhältnismäßigkeit des Gelenks und reduzieren die Belastung auf das Gelenk und den inneren Teil des Fußes. Gute Ergebnisse die Methodik gibt in Kombination mit einer Korrektur der Weichteile.
  • Osteotomie Austin/Chevron, bei der die V-förmige überquerung der ersten Mittelfußknochen. Gilt bei leichter Hallux valgus, können das gleiten Mittelfußknochen Kopf auf 1/2 der Breite (bei einer Verschiebung von mehr als 1/2 der Breite der Knochen benötigt, um die knochenfusion Stabilität, kann unzureichend sein).
  • Akin Osteotomie, wird auf die Haupt-Phalanx (auf der Ebene des proximalen angrenzend an die epiphyseal Platte Teil des röhrenförmigen Knochen). Begleitet von der obligatorischen manuellen Korrektur des Hallux valgus. Knochen schneidet parallel metatarsophalangeal Gelenk und Nagel Loge Daumen, keilförmigen Fragment entfernt.

Operation zur Entfernung von Knochen an der großen Zehe kann auch durchgeführt werden:

  • Nach der Methode von Weyl (schräge Osteotomie kleinen Mittelfußknochen). Ermöglicht das gleiten der Knochen in Richtung der Mitte und in Längsrichtung gibt Mittelfußknochen Kopf in die normale Position und hilft bei der Beseitigung der Ausstellung informibus Verformung der Finger.
  • Nach der Methode der Schede-Brandes (regionale Resektion des medialen Knochen Verrenkung (exostosis')). Während der Operation entfernt der Knochen an der Seitenfläche der 1. Mittelfußknochen und der proximale Teil der Phalanx der großen Zehe, überlagert die den Fuß in einer bestimmten Position Gips-schiene, und dann innerhalb von 2 Wochen die Verlängerung für den Nagel Phalanx des Daumens.

Gute kosmetische Ergebnisse gibt die Operation nach der Entfernung der Knochen an den Beinen nach der Methode Vreden-Mayo (besteht in der Entfernung des Kopfes der 1. Mittelfußknochen zusammen mit Knauf), aber wegen der Beseitigung der Haupt-Support-Plattform des Fußes beim gehen nach der Operation gibt es eine Verletzung der Stützfunktion des Fußes.

Löschen von Knochen auf der großen Zehe nach der Methode Calcina (Schnittpunkt mit Knochen durch drehen der Krone den 1. Mittelfußknochen) und der trapezförmige Keil Resektion der 1. Mittelfußknochen nach der Methode von Boma und Reverdens nicht beseitigen mediale Abweichung des 1. Mittelfußknochens und nicht wieder Fußgewölbe, so oft von Rückfällen.

Der Patient kann angeboten werden rekonstruktive Operation zur Korrektur mehrerer Komponenten Fußdeformitäten:

  • Methode Kramarenko und Bojaren, bei der Durchführung der nach der Operation nach der Methode der Schede-Brandes für die Beseitigung der medialen Abweichung der 1. metatarsale distal planetinvader des Gelenks erfolgt die Transversale Osteotomie, und in den keilförmigen Spalt verstopfen gebildet aus den zuvor entfernten Teile der Knochen Transplantat. Aus Mylar-Bänder gebildet, die quer Ballen des Fußes, die hält die 1. metatarsale Knochen in der richtigen Position (Band genäht an den Rändern Kapseln 1. und 5. MTP-Gelenke). Nach der Operation auf den Fuß 4-5 Wochen Gipsverband legen.
  • Die Operation des Kuchens und Eremenko, bei der die Knochen nicht überschritten wird, da der defekt besteht bei der Entfernung Hilfe des 1. planetinvader Artikulation. Quer Ballen des Fußes gebildet aus der Sehne des langen strecksehne der 4. Zehe.
  • Die Operation nach der Methode von Cito, die durch die Bildung von quer-Bänder des Fußes von Mylar-Band in Form einer acht von Klimov.

Bei Bedarf kann die Endoprothetik, bei dem deformierten Gelenk vollständig entfernt und durch künstlich.

Wie erfolgt die Entfernung der Knochen am Bein

Beine

Derzeit entfernen die Knochen an den Beinen können Sie mit einem minimalen Verletzungen mit Hilfe von:

  • Minimal-invasive Techniken, bei denen der Schnitt nicht größer als 3 mm (bei erheblichen Verformungen – 10 mm). Chirurgische Manipulationen (Schnittpunkt der Knochen und Verschiebung Ihrer Teile) werden durch diesen kleinen Schnitt unter der Kontrolle der Röntgendiagnostik. Zu den Vorteilen der minimal-invasive Osteotomien sind eine kurze Periode der Rehabilitierung und fast unmerklich Narben, die Schmerzen und das Risiko von Komplikationen minimal. Minimal-invasive Operationen erfordern eine Vollnarkose (verwendet lokale oder epidurale), aber kann nur angewendet werden bei leichten Grad der Verformung der großen Zehe.
  • Laser, die entfernen Sie das Knochengewebe dünnsten Schichten, so speichert es die Beweglichkeit der Gelenke. Rehabilitationszeit kürzer als bei der Verwendung des traditionellen Satzes für einen operativen Eingriff (Bohrer, Nadel, Schraubendreher, Clip). Laser-Entfernung von Knochen an den Beinen verwendet, wenn kein anderer Patient Fehlstellungen und Komplikationen der Hallux valgus.

Zugang während der Operation kann sein:

  • Open (Stoff geschnitten bis auf die Knochen mit einem Skalpell, der Chirurg durch visuelle überprüfung überwacht den Prozess der Korrektur);
  • geschlossen (Manipulation erfolgt durch einen kleinen Schnitt, die Kontrolle erfolgt mit Hilfe von Röntgenaufnahmen).

Entfernen von Knochen an den Beinen Laser ist ein Schleifen Klumpen am Bein bis zur vollständigen verglichen mit der Seitenfläche des Fußes erfolgt über einen kleinen Hautschnitt. Zum entfernen des Knochens mit Hilfe der Laser-Resurfacing begleitet:

  • exostectomy;
  • osteotomy;
  • resection arthroplasty.

Zu den Vorteilen des Laser Hallux valgus gehören:

  • Desinfektion von Wunden unter Einwirkung von Laser -, wodurch das Risiko einer Infektion zu minimieren;
  • minimale Blutverlust aufgrund der geringen Größe des Schnitts, durch die Manipulation durchgeführt;
  • kein Einfluss auf das umgebende Gewebe;
  • schnelle Wiederherstellung;
  • eine kürzere Dauer der Operation (dauert 1 Stunde, während die Entfernung von Beulen traditionellen Operationstechniken, dauert etwa 2 Stunden);
  • keine Notwendigkeit, nach der Operation einen Gips tragen.

Entfernen von Knochen am Bein bei jeder Methode besteht aus mehreren Phasen. Meistens während der Operation:

  • Auf der Innenseite der Phalanx der Großzehe erfolgt der Schnitt.
  • Wird capsulotomy (Durchtrennung der Kapsel des ersten metatarsophalangealgelenks).
  • Erfolgt die Exzision Knochen Verrenkung (entfernen der Klumpen).
  • Zersägen die ersten Knochen Mittelfußknochen (Osteotomie durchgeführt).
  • Der Chirurg bewegt die Fragmente von Knochen Mittelfußknochen, indem die Achse deformierten Phase.
  • Knochen fixiert Titan-Schrauben oder Klammern.
  • Kapsel und der Schnitt sind vernäht.
  • An die Stelle des Zugangs sterile Dressing.
  • Auf den Fuß aufgelegt fixierende Verband oder Gips (abhängig von der Art der Operation).

Titan Schrauben beim fehlen von Beschwerden nicht entfernen.

Gegenanzeigen

Update

Obwohl die Operation am Bein zum entfernen des Knochens erfolgt in der Regel mit dem Einsatz von niedrig-traumatische Methoden gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für Ihre Durchführung. Die Operation ist kontraindiziert bei:

  • Thrombose, die durch eine Entzündung der Venen und Blutungsstörungen;
  • Diabetes, übergewicht;
  • Herz-Kreislauf-Insuffizienz;
  • Durchblutungsstörungen Gewebe des Fußes;
  • Pathologien des Stütz-und Bewegungsapparates.

Entfernen von Knochen am Bein-Laser praktisch keine Kontraindikationen, jedoch vor dem Eingriff präoperative Untersuchung.

Die Vorbereitung auf die Operation

Vor dem entfernen des Knochens auf den Beinen, müssen Sie eine Gründliche Diagnose, die zeigen alle Pathologie des Fußes – Röntgenaufnahmen des Fußes mit den verschiedenen Parteien oder der Magnetresonanztomographie.

Neben der Entfernung von Beulen an den Beinen der Daumen kann die Operation umfassen die Beseitigung der Verformung in Form eines Hammers anderen Zehen usw.

Der Patient in der Reihenfolge präoperative Untersuchung begibt sich auf die Lieferung von Analysen:

  • Blut (Allgemeine, biochemische, auf Zucker, auf Gerinnung);
  • Urin (Allgemeine Analyse);
  • für die Ermittlung von Hepatitis und HIV;
  • EKG;
  • Röntgenaufnahmen des Brustkorbs.

Rehabilitation

Die Dauer der Erholungsphase ist abhängig von:

  • die Anzahl der entnommenen Gewebes;
  • Operationsmethode.

In jedem Fall in der postoperativen Phase erfordert die Fixierung der Füsse. Wenn der Patient sich zurückzieht nur ein Teil des Mittelfußknochens und die Operation wurde ohne die Verwendung von Laser -, Fuß fest auf 4 Wochen, bei der Entfernung des Gelenks diesem Zeitraum erhöht sich auf 10 Wochen.

Rehabilitation nach oder minimal-invasive Augenlaser-Operation dauert weniger Zeit, und die Beurteilung durch die Bewertungen, mehr reibungslos verläuft.

Die Belastung auf den Fuß im postoperativen Zeitraum begrenzt, zu Fuß darf im Durchschnitt über eine Woche (Druck auf das operierte Fuß dabei beschränkt). Regelmäßige walking ist erlaubt nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt (im Durchschnitt in einem Monat). Bei der Scarf-Osteotomie erlaubt die Belastung des Fußes in einem speziellen Orthez unmittelbar nach der Operation.

Der Patient zugewiesen:

  • integrierte Therapie (antibakterielle, entzündungshemmende und Schmerzmittel);
  • medizinisch-Sportarten-Komplex, der Arzt wählt individuell;
  • tragen Sie weiche Schuhe mit breiten dichten arch support oder spezielle orthopädische Schuhe;
  • das tragen von orthopädischen Schuheinlagen.

Bewegungstherapie in der postoperativen Periode ernannt wird immer, aber die Fristen für den Beginn seiner Durchführung sind abhängig von der Methode der Operation:

  • Bei der Durchführung der Operation Schede-Brandes Krankengymnastik erfolgt mit der 4., 5. Tag nach der Operation. Patienten in der Zukunft wird empfohlen, ständig Zwischenlage tragen, das hält der 1. Finger in der richtigen Position.
  • Bei Verwendung der Operation Kramarenko Bojaren und Bewegungstherapie beginnen, um die Ausgaben für die 1. Zehe am 5. Tag. Nach dem entfernen der verankernde Gipsverband vorderen Teil des Fußes fixiert Gummimanschette, die unterstützt das quergewölbe.
  • Bei Verwendung des Verfahrens der Zyto-Gips-Ruhigstellung dauert 1-1,5 Monate. Bewegungstherapie beginnen, führen mit 4-TEN, 5-TEN Tag nach der Operation.

Übungen in der postoperativen Phase sind ähnlich wie übungen, die angewendet werden, um zu verhindern, Hallux valgus.

18.09.2018